Welche Vorteile mobiles Bezahlen hat

MyBusiness Mentor verrät Dir, welche Vorteile mobiles Bezahlen für Unternehmen in Sachen Umsatz und Sicherheit hat.

[toc]

Viele Jahre lang herrschte eine gewisse Skepsis, ob mobiles Bezahlen auch wirklich sicher ist. Doch die weltweite Corona-Pandemie hat zu einer rasanten Entwicklung von innovativen Lösungen und vor allem bei der Akzeptanz gesorgt. Auch wenn Mobile Payment für Verbraucher normal geworden ist, zögern viele Unternehmen mit der Einführung.

Im folgenden Artikel erfährst Du, wie mobiles Bezahlen funktioniert, warum es in den letzten Jahren so erfolgreich geworden ist und welche Vor- und Nachteile es für Unternehmen gibt. So kannst Du ganz bewusst entscheiden, ob diese Bezahlmethode für Dich das Richtige ist oder nicht.

Wie funktioniert Mobile Payment?

Unter mobiles Bezahlen versteht man Bezahlvorgänge, die mit Hilfe mobiler Geräte abgewickelt werden. In der Regel sind das Smartphones, aber auch Tablet und vor allem zunehmend Smartwatches.

Um mit einem Mobilgerät bezahlen zu können, muss der Nutzer sich eine App des jeweiligen Anbieters herunterladen und ein Abrechnunsverfahren auswählen. So kannst Du Einkäufe mit dem Smartphone beispielsweise per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren bezahlen. Je nach Anbieter und Bank können verschiedene Bezahlmöglichkeiten in betracht kommen.

Im Handel ist der eigentliche Bezahlvorgang recht einfach gestaltet. Als Nutzer musst Du nur Dein Smartphone an die mobile Kasse halten oder einen QR-Code scannen und anschließend die Zahlung autorisieren. In vielen Fällen kannst Du die Apps aber auch für das Bezahlen im Internet nutzen, z.B. bei Einläufen in Online-Shops oder bei Gaming-Anbietern. Weiterhin nutzen einige Anbieter die Möglichkeit, Direktzahlungen (sogenannte P2P-Zahlungen) an andere Verbraucher derselben Mobile Payment App vornehmen zu können.

Warum ist Mobile Payment so erfolgreich?

In den letzten Jahren hat das kontaktlose Bezahlen einen Erfolgszug angetreten. Zwar ist Bargeld noch immer das bevorzugte Zahlungsmittel in Deutschland, aber Debitkarten und mobiles Bezahlen haben deutlich aufgeholt. Ein wichtiger Faktor ist die Corona-Pandemie. Viele stationäre Geschäfte durften nicht öffnen oder nur unter strengen Auflagen. So mussten andere Wege gefunden werden, um Verbrauchern das Shopping zu ermöglichen.

Ein großer Vorteil des kontaktlosen Bezahlen ist, dass es hygienischer ist, als das Bezahlen mit Bargeld. Die Pandemie hat das Kaufverhalten der Verbraucher dahingehend verändert, dass immer mehr online gekauft wird. Versandhändler und Lieferunternehmen melden immer neue Rekorde bei der Menge zugestellter Pakete. Der Anstieg im E-Commerce führte zu innovativen Lösungen im digitalen Zahlungsverkehr und zu einem massiven Wachstum des FinTech-Sektors.

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Warum lohnt sich innovative Software für Unternehmen?

Einfache und schnelle Bezahlmethode

Mobiles Bezahlen ist denkbar einfach und schnell und führt daher zu sehr wenigen Kaufabbrüchen. entsprechende Software ermöglicht Unternehmen also eine deutliche Steigerung der Umsätze und des Ertrages.

The Trend is your friend

In den letzten Jahren ist die Zahl der Mobile Payment Nutzer stark gestiegen und wird allen Umfragen und Studien zufolge auch weiterhin wachsen. Die Vorteile für mobiles Bezahlen liegen für Verbraucher und Unternehmen auf der Hand. Somit gibt es einen deutlichen Trend zum kontaktlosen Bezahlen.

Sicheres Bezahlen

Mobile Payment nutzt die sogenannte Tokenisierung. Dabei werden die Kredit- oder Debitkarteninformationen des Verbrauchers verschlüsselt und durch Token ersetzt. Dieser ist durch Passwort, Touch oder auch Face-ID geschützt. Da der Token nicht der realen Kartnnummer entspricht, ist er für potentielle Angreifer nutzlos. Sollte das Smartphone doch mal gestohlen werden, kann das Bezahlverfahren schnell und einfach deaktiviert werden. Die Kredit- oder Debitkarte muss dafür nicht gesperrt werden. Mehr darüber erfährst Du in unserem ausführlichen Artikel „Bezahlen ohne PIN: Ist das sicher?„.

Warensicherung

Software für elektronische Warensicherung hilft Unternehmen ihren Ertrag zu steigern. Eine gute Warensicherung erhöht das Gefühl der Sicherheit für Verbraucher, Angetsellte und Unternehmen. Zudem gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Typen von Warensicherungssystemen (EAS-Systeme), die für unterschiedliche Einsatzgebiete in Frage kommen.

Nutzer von Mobile Payment geben mehr Geld aus

Eine Studie aus dem Jahr 2021 unter 25.000 Verbrauchern in fünf Ländern hat ergeben, dass Nutzer von Mobile Payment bis zu 60 Prozent mehr Geld ausgeben. Die Verbraucher geben mehr als doppelt so viel in digitalen Kanälen aus und kaufen auch öfter (online) ein. Der Grund dafür könnten die wenigen Kaufabbrüche sein.

Vor- und Nachteile

Wie siehen die Vor- und Nachteile von mobilem Bezahlen aus? Neben der besseren Hygiene gegenüber Bargeld gehören dazu:

  • Höhere Sicherheit, da ein Diebstahl in der Praxis unmöglich ist.
  • Zahlungen in Geschäften und im Internet gehen schnell.
  • Das Smartphone ersetzt das Portemonnaie (kein Bargeld mehr nötig).
  • Ausgaben lassen sich leichter im Blick behalten und überprüfen.
  • Erleichtert Menschen mit Beeinträchtigungen Zahlungen im stationären Handel.

Die Nachteile die dem gegenüber stehen sind:

  • Zahlungen sind nur mit dem Mobilgerät möglich und davon abhängig.
  • Rückabwicklungen von Käufen sind schwieriger.
  • Durch das einfache, bargeldlose Bezahlen werden Verbraucher zu Käufen verleitet.

Für welche Unternehmen lohnt sich mobiles Bezahlen?

Es gibt eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, bei denen mobiles Bezahlen für Unternehmen Vorteile bringt.

  • Online-Handel: Ob Online-Shops oder In-App-Käufe, der Online-Handel ist wie geschaffen für mobile Payment.
  • Automaten: Mobile Payment eignet sich gut für kleinere Transaktionen z.B. an Billettautomaten. Bei so geringen Beträgen muss der Verbraucher nicht zusätzlich die Zahlung autorisieren, sodass der Bezahlvorgang sehr schnell vonstatten geht.
  • Gastronomie: Auch an der Bar oder im Restaurant kann der Verbraucher schnell und einfach bezahlen, ohne das er erst umständlich Geld im Portemonnaie  suchen muss. Auch für Lieferdienste eignet sich das mobile Bezahlen, da für sie das hantieren mit Bargeld umständlich und zeitraubend ist. Zudem kann der Lieferant das Geld weder verlieren noch kann es ihm gestohlen werden.
  • Stationärer Handel: Zahlreiche große Händler haben Mobile Payment schon eingeführt und ermöglichen es dem Kunden, kontaktlos zu bezahlen. Aber auch für kleine Händler lohnt es sich, die Vorteile in Anspruch zu nehmen.

Generell ist es für Unternehmen interessant, die ihren Kunden das Bezahlen erleichtern möchten, egal, ob es mit dem Smartphone dann schneller, sicherer oder einfach nur bequemer ist.

Alles über Karriere und Erfolg

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Ähnliche Beiträge

13 Vor- und Nachteile der Verwendung von Shopify

Kennst Du diese 10 Vorteile von Digitalem Marketing für Unternehmen?

Automatische Transkription leicht gemacht mit Transkriptomat.de

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.