8 Tipps zur Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Unterweisung Arbeitsschutz ist eine wichtige Maßnahme, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. MyBusiness Mentor hat 8 Tipps für Dich, die Dir dabei helfen.

[toc]

Die Sicherheit am Arbeitsplatz ist ein Thema, bei dem schnell abgewunken wird. Lasst es uns schnell abhaken und dann können wieder alle ihrer Arbeit nachgehen. Doch gerade diese Nachlässigkeit führt zu vielen Unfällen, die mit den richtigen Maßnahmen verhindert werden können.

Im folgenden Artikel erfährst Du, wie eine Unterweisung Arbeitsschutz die Sicherheit erhöht. Befolge diese 8 Tipps, und Du kannst Deinen Job sicher erledigen.

Was ist Arbeitssicherheit?

Um sicherzustellen, dass die Belegschaft geschützt ist und die Arbeitnehmer jeden Tag sicher nach Hause kommen, sollten sich alle Mitarbeiter aktiv an der Einhaltung des Arbeitssicherheitsprogramms einer Organisation beteiligen.

Ein Arbeitssicherheitsprogramm besteht aus allen Prozessen, Protokollen und Anleitungen, die eingerichtet wurden, um Risiken vor Ort zu mindern und Verletzungs- und Krankheitsraten zu senken. Alle Mitarbeiter müssen diese Sicherheitstipps am Arbeitsplatz voll und ganz befolgen, um zur Schaffung einer sichereren Arbeitsumgebung beizutragen. Wenn sich die Belegschaft für die Sicherheit engagiert, können verschiedene Risiken und Gefahren vor Ort schnell erkannt und Korrekturmaßnahmen ergriffen werden.

Vorteile der Sicherheit am Arbeitsplatz

Wenn die Belegschaft wirklich engagiert ist und zusammenarbeitet, um ein sicheres Arbeitsumfeld zu schaffen, trägt dies dazu bei, dass es weniger Verletzungen und Krankheiten vor Ort gibt, was wiederum unzählige Vorteile mit sich bringt. Lass uns genauer hinschauen:
  • Steigerung der Effizienz und Produktivität durch geringere DART-Raten (Days Away, Restricted or Transferred) und LTI (Lost Time Injury).
  • Reduzierung der Verletzungs- und Krankheitskosten sowie der Versicherungsansprüche, da weniger Arbeitnehmer bei der Arbeit verletzt werden.
  • Eine Steigerung der Arbeitsmoral und eine geringere Mitarbeiterfluktuation durch mehr Arbeitnehmer, die ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden anerkennen, sind eine Unternehmenspriorität.
  • Eine stärkere, widerstandsfähigere Sicherheitskultur, in der sich jeder engagiert und für den Schutz der Teammitglieder und sich selbst einsetzt.
  • Eine bessere Sicherheitsbilanz mit weniger Verletzungen und Krankheiten vor Ort und mehr täglich geschützten Arbeitern.
Eine sicherere Arbeitsumgebung ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Arbeite darauf hin, dass die Aufklärung der Teammitglieder über wichtige Sicherheitstipps, die sie täglich anwenden können, Priorität hat. Weitere Informationen findest Du auch bei Betriebliche Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz bei Medic Assistance.

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

8 Sicherheitstipps am Arbeitsplatz

Es gibt bestimmte Tipps zur Arbeitssicherheit, die von allen Mitarbeitern befolgt werden können, um ein sichereres Arbeitsumfeld zu schaffen. Auch wenn die folgenden Tipps nicht die einzigen sind, veranschaulichen sie doch die wichtigsten Grundideale, um zu weniger Risiko vor Ort beizutragen:

1. Melde immer unsichere Bedingungen

Manchmal zögern Arbeitnehmer, ihren Vorgesetzten bestimmte unsichere Bedingungen und Gefahren mitzuteilen, weil sie befürchten, sich selbst oder jemand anderen in Schwierigkeiten zu bringen. Dies ist nicht förderlich für ein sicheres Arbeitsumfeld, da es die Gefahr von Unfällen oder Verletzungen am Arbeitsplatz erhöhen kann. Alle Mitarbeiter müssen unsichere Bedingungen sofort melden, um ihre Kollegen und sich selbst zu schützen. Sobald eine Gefahr oder ein Risiko erkannt wird, befolge das richtige Verfahren, um wichtige Akteure zu informieren und so zur schnellen und effektiven Risikominderung beizutragen.

2. Sorge für einen sauberen Arbeitsplatz

Mitarbeiter sollten alle unnötigen Gegenstände in der Nähe oder auf ihren Arbeitsplätzen vermeiden. Sie müssen außerdem immer daran denken, ihre Arbeitsplätze von verschütteten Flüssigkeiten zu befreien und den Bereich gründlich zu desinfizieren, wenn sie ihn mit anderen Kollegen teilen. Laut einem Bericht von EHS Daily Advisor (1) sind 36,5 Prozent aller Todesfälle am Arbeitsplatz auf Stürze zurückzuführen. Tatsächlich führen Ausrutscher, Stolperfallen und Stürze jedes Jahr zu vielen Verletzungen am Arbeitsplatz. Erinnere die Mitarbeiter daher daran, Sicherheitstipps ernst zu nehmen.

3. Schutzausrüstung tragen

Auch wenn dieser Tipp offensichtlich erscheint, ist es wichtig, die Arbeitnehmer daran zu erinnern, stets die erforderliche persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu tragen. Oftmals vergessen Arbeiter ein bestimmtes Ausrüstungsteil wie eine Schutzbrille oder einen Schutzhelm oder verzichten darauf, es zu tragen, weil sie das Gefühl haben, dass es unnötig ist oder dass sie die Aufgabe ohne sie schnell erledigen können. Persönliche Schutzausrüstung dient dazu, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu gewährleisten und sie vor Verletzungen oder Krankheiten zu schützen.

Natürlich kommt es auf Deinen Job drauf an. Im Büro werden die wenigsten eine Schutzausrüstung tragen. Ist das bei Dir der Fall, dann einfach diesen Tipp überspringen.

4. Mache Pausen

Müde und überarbeitete Mitarbeiter sind eine Belastung auf der Baustelle. Das Einlegen von Pausen ist wichtig, um den Mitarbeitern zu helfen, sich auszuruhen und neue Energie zu tanken, bevor sie bestimmte Aufgaben erledigen. Müde Teammitglieder können ein Risiko darstellen, da sie sich nicht vollständig auf die anstehende Aufgabe konzentrieren können, was zu einem Vorfall oder Unfall führen und möglicherweise sich selbst oder andere schädigen kann.

5. Überspringe keine Schritte

Manchmal sind Mitarbeiter möglicherweise in Eile, um eine Aufgabe zu erledigen, sodass sie möglicherweise Arbeits- bzw Sicherheitsschritte überspringen, um schneller fertig zu werden. Möglicherweise verwenden sie auch bestimmte Geräte oder Werkzeuge nicht richtig, um die Arbeit schnell zu erledigen. Dies muss unbedingt vermieden werden. Erinnere die Teammitglieder daran, dass Verfahren und Arbeitsabläufe sorgfältig eingeführt werden, um jedes Risiko auszuschließen. Daher ist es am sichersten, sie dann auch zu befolgen.

6. Bleibe über neue Verfahren oder Protokolle auf dem Laufenden

Am Arbeitsplatz können neue Verfahren, Protokolle oder sogar Geräte eingeführt werden. Stelle daher sicher, dass die Mitarbeiter diese neuen Elemente immer kennen und auf dem neuesten Stand sind. Es müssen angemessene Schulungen und Schulungen bereitgestellt werden, damit die Arbeitnehmer verstehen, was getan werden muss, um einen möglichen Vorfall zu vermeiden. Fördere eine Kultur der Unterstützung und ermutige die Mitarbeiter, Fragen zu stellen und mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen, wenn sie weitere Hilfe benötigen.

7. Behalte die richtige Haltung bei

Es ist wichtig, Arbeitsaufgaben mit der richtigen Körperhaltung auszuführen. Vom Heben schwerer Gegenstände bis hin zum Sitzen am Computer – diesen Sicherheitstipp vergisst man leicht, wenn man mit einer Aufgabe beschäftigt ist. Mitarbeiter müssen auf die richtige Körperhaltung achten, da sie ihnen dabei helfen kann, Schmerzen und mögliche Langzeitschäden an Nacken, Rücken oder Schultern zu vermeiden.

8. Biete neuen Mitarbeitern Orientierung

Erfahrene und erfahrene Teammitglieder sollten neuen Mitarbeitern stets Orientierung bieten. Um ein starkes Sicherheitsfundament aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, sie über die Sicherheitskultur der Organisation und die von ihr eingehaltenen Standards aufzuklären. Wenn alle Teammitglieder voll und ganz in den Wert investieren, den Sicherheit nicht nur für die Organisation, sondern auch für sie selbst bietet, können sie zusammenarbeiten, um ein sicheres Arbeitsumfeld und eine stärkere Sicherheitskultur zu schaffen.

Fazit

Von der Meldung unsicherer Bedingungen bis hin zum Einlegen von Pausen: Erinnere Deine Mitarbeiter und Kollegen daran, diese Arbeitssicherheitstipps stets im Hinterkopf zu behalten, um sicherzustellen, dass alle am Ende des Tages sicher nach Hause kommen. Es sind kleine Schritte wie diese, die die Belegschaft täglich durchführen kann, um den Wert der Sicherheit und die damit verbundenen Vorteile zu stärken.

Alles über Karriere und Erfolg

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Ähnliche Beiträge

Automatische Transkription leicht gemacht mit Transkriptomat.de

Schritt für Schritt eine Facebook Unternehmensseite erstellen

Instagram für Unternehmen einrichten

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.