Nach dem Urlaub wieder in Tritt kommen

Fällt es Dir auch so schwer, nach dem Urlaub wieder gleich mit voller Motivation in den Job zu kommen? Dein Kopf hat noch Sonne, Strand und Meer im Blick, aber vor Dir sammeln sich die To-dos. Mit unseren Tipps wirst Du das vermeiden und die Motivation Arbeit wiederfinden.

[toc]

Es könnte alles so schön sein. Eben noch mit dem Gedanken am Strand gelegen, relaxt und die Seele baumeln lassen. Doch das Schreckgespenst Büro wartet schon auf Dich mit einer riesigen To-Do-Liste. Sehr schnell verfliegt die die Urlaubsstimmung. Doch lässt sich der Erholungseffekt nicht irgendwie noch verlängern?

Was kannst Du gegen den Blues nach dem Urlaub tun, damit der Einstieg in die Arbeit wieder klappt?  Was können Arbeitgeber tun und welche Rolle spielt Corona? Wir haben Antworten für Dich, und die solltest Du unbedingt kennen.

Das Post-Holiday-Syndrom

Das Post-Holiday-Syndrom beschreibt ein Stimmungs- und Leistungstief direkt nach dem Urlaub. Wobei der Begriff Syndrom nicht ganz korrekt ist, da es sich dabei um keine Krankheit handelt. Vielmehr handelt es sich dabei um einen relativ kurzfristigen Effekt.

Auslöser dafür ist, dass der Körper noch im Urlaubsmodus ist und sich erst an die Belastungen der Arbeit gewöhnen muss. Im Urlaub ist man länger auf, frühstückt später, relaxt. Beginnt der Job, muss man zeitiger aufstehen und auf den Kopf wartet jede Menge Arbeit. Das ist im Alltag eine große Umstellung.

Im Gedanken hängt man noch dem Urlaub nach und schnell ist die Stimmung im Keller. Die negativen Gedanken verstärken den Stress und schnell kommt es zu einem Abwärtsstrudel. exxperten sprechen dann von einer Post-Holiday-Depression.

Motivation Arbeit: Was kannst Du tun?

Grundsätzlich solltest Du es langsam angehen. Versuche Dir den ersten Tag im Job möglichst freizuhalten. So kannst Du ohne viel Stress E-Mails abarbeiten und eine To-Do-Liste für die nächsten Tage erarbeiten.

Damit es möglichst stressfrei abläuft, sollte man sich noch in der Urlaubszeit zwei bis drei Tage zu Hause als Übergangsfrist nehmen. So kommt man wortwörtlich erstmal wieder zu Hause an, gewöhnt sich an den normalen Schlafrhytmus und stellt sich innerlich auf die Arbeit ein.

Als kleiner Trick hat es sich etabliert, automatische E-Mail-Antworten nach der Rückkehr noch für ein oder zwei Tage weiterlaufen zu lassen. So vermeidest Du den größten Stress, denn nicht alle Kunden oder Kollegen werden gleich auf Dich losstürmen.

Arbeite Deine To-Do-Liste in kleinen Einheiten ab. Beginne nicht gleich mit den großen Projekten, sondern lass es langsam angehen. Versuche die Urlaubsstimunng mit den Job zu nehmen. In der Kaffeepause kannst Du Dich mit Kollegen über Urlaubserlebnisse austauschen. Stell Dir ein Foto aus dem Urlaub auf den Schreibtisch oder ein kleines Souvenir. Die Erinnerungen an die schönen Tage machen das Arbeiten leichter.

Gefällt Dir, was Du liest? Dann Schau Dich auf unserer Seite um und Du wirst weitere spannende Themen finden.

Leichter in den ersten Arbeitstag kommen

Wenn der Gedanke an den Job Dir die letzten urlaubstage vermiest, solltest Du schon VOR dem urlaub die Wiedereinstieg planen. Schließe Projekte vor dem urlaub möglichst ab, so dass Du nach dem urlaub nicht noch mal neu einsteigen musst.

Wenn Du regelrecht Angst vor dem ersten Arbeitstag hast, helfen Methoden zur Stressbewältigung. Bau Dir ein innerliches Stoppschild auf. Immer wenn Du an der Schwelle zum Stress stehst, sage Dir klipp und Klar: „Stopp, es bringt nichts sich darüber aufzuregen. Ich erledige meine Arbeit jetzt ganz in Ruhe weiter.“ Konzentriere Dich auf das Hier und Jetzt, nicht auf die nächsten Aufgaben.

Was kann der Arbeitgeber für Dich tun?

Auch der Chef sollte Interesse für seine Beschäftigten aufbringen. Wohl für jeden stellt der Urlaub etwas Besonderes dar. Im Meeting bleibt immer etwas Zeit über den Urlaub zu erzählen oder sich beim Kaffee ein paar Erlebniss erzählen zu lassen.

Unternehmer sollten aber auch darauf achten, dass die Übergaben der Projekte gut organisiert sind und es Vertretungslösungen gibt. Für Urlaubsrückkehrer kann es spezielle Briefings geben, die eine kurze Orientierung geben. Zudem sollten Pausen und ein pünktlicher Feierabend wichtig sein – auch wenn noch ein ganzer Stapel von Aufgaben auf Dich wartet.

Linktipp: 10 Tipps für einen stressfreien Arbeitstag.

Welche Rolle spielt Corona?

Corona stellt für jeden eine große Belastung dar, das macht vor dem Urlaub keinen Halt. Das Reisen in der Pandemie bedeutet große Herausforderungen, bedeutet Stress und Angst.

Aus diesem Grund solltest Du Dich fragen, ob Du tatsächlich ins Ausland fahren möchtest. Bist Du bereit für die Belastungen, entspannt dabei oder eher nervös? Wenn Du im Urlaub ständig unter Stress stehst, setzt bei Dir kein Erholungseffekt ein.

Ganz im Gegenteil, der Stress aus dem Urlaub kommt zum Arbeitsstress hinzu. Also sollten die Belastungen für Dich oder Deine Familie durch Corona zu groß sein, dann lass es ruhiger angehen. Die Ostsee ist ebenso schön wie Mallorca und das Rheintal ebenso reizvoll wie Bella Italia.

Alles über Karriere und Erfolg

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken.

Ähnliche Beiträge

Mit Teambuilding erfolgreich sein

Tipps für das Einstiegsgehalt

Das perfekte Coaching um Deine Persönlichkeit zu entwickeln

Wir schätzen Deine Privatsphäre! Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz. Mehr Infos findest Du unter Datenschutz.